Kategorie: Allgemein

Volksschulen & Scorpions – der Beginn einer Erfolgsgeschichte?

Der Volksschul-Cup am 24. Mai war in seiner Form und seiner Größe selbst für die langjährig etablierte Jugendarbeit der ATUS Gratkorn Scorpions ein Novum. An sechs Schulen wurden im Vorfeld rund 150 Kinder an die Sportart Basketball herangeführt. Am großen Abschlussturnier konnten leider aus Kapazitätsgründen nur acht Teams mit 80 aktiven Spieler/-innen teilnehmen. Allerdings gab es zusätzlich eine Talentarena, in der an diesem Tag annähernd 200 Kinder ihre Geschicklichkeit in spannenden und lustigen Spielen testen durften.

Einen besonderen Dank möchten wir folgenden Firmen und Gemeinden aussprechen: Firma Zellweger GmbH, Firma Synthesa Chemie GmbH, Firma Gravix GmbH, sowie den Marktgemeinden Gratkorn und Peggau die uns mit Spenden unterstützt haben. Ein großer Dank gilt auch Ferdinand Panhofer (Papa aus Kumberg) und Aendy Lüdigk für ihre finanzielle Unterstützung. Die Raiffeisenbank Gratkorn sowie die Steiermärkische Gratkorn haben mit Sachspenden zum Gelingen beigetragen.

Letztlich war die Begeisterung dermaßen groß, dass die Schulen bereits eine weiterführende Zusammenarbeit mit den Scorpions angefragt haben.

Zusätzlich gibt es am Sa. 15. und Sa. 29. Juni jeweils von 10:00 bis 11:00 Uhr kostenlose Schnuppertrainings in der Sporthalle Gratkorn.
EINFACH HINKOMMEN UND MITMACHEN – ALLE KINDER SIND WILLKOMMEN !

U12 – 27:65 Niederlage gegen UBSC Graz

Zum Abschluss eines 4-tägigen Basketball Marathons stand für die Scorpion Girls die schwere Partie gegen die Meisterschaftsfavoriten vom UBSC Graz an. Ziel war es, deutlich besser zu spielen als beim Turnierspiel vor zwei Wochen, als tatsächlich nur 2 Körbe gelangen. Über weite Strecken lieferten die Gratkornerinnen den Burschen einen harten Fight, wobei es teilweise sehr gut gelang „Mis-Matches“ zu entdecken und auszunutzen.

„Wir wollten gute Aktionen sammeln und Eigenfehler reduzieren, was uns zum Teil gut gelungen ist. Nun bereiten wir uns auf die nächsten Spiele vor und versuchen den Schwung dieser fantastischen Woche mitzunehmen. Jetzt müssen wir uns aber alle mal ein paar Tage ausruhen“, resümiert ein müder aber glücklicher Coach Aendy.
Bereits am Samstag, 10.11.2018, steht das Auswärtsspiel beim ATSE Graz an. Spielbeginn ist um 12:20 Uhr in der ASKÖ Halle B.

U12 – Lunch mit Yvonne „Vonnie“ Turner

Autogramme der Profi Spielerinnen von Sopron Basket – das war schon eine tolle Sache. Als WNBA Star Yvonne Turner jedoch am nächsten Tag „zufällig“ im Restaurant auftauchte um die Einladung der Scorpion Girls zum Mittagessen anzunehmen, kannte die  Begeisterung keine Grenzen mehr.
                                                                                     

Dieses und viele weitere Highlights erlebte die 25-köpfige Gruppe aus Gratkorn bei ihrem zweitägigen Ausflug nach Sopron. Training mit Alberto Pacheco Martinez,  ein Match gegen die Darazsak Mädchenbasketball Akademie, Eislaufen, Bowling, „Late Night Wurftraining“ und fantastische Stimmung beim FIBA EUROLEAGUE WOMEN Match Sopron Basket gegen Olympiacos Piräus sorgten für viele schöne Erinnerungen.

Und dennoch blieben viele Fragen unbeantwortet …
Wird Fabi M. tatsächlich im 1:1 über Vonnie dunken…?   Dauert eine gute Pizza wirklich 90 Minuten…?   Braucht man überhaupt mehr als 1 Stunde Schlaf…?   Weinte Kathi K. wirklich vor Freude, weil Vonnie die gleichen Schuhe hat…?    Was macht René mit 50 Baumkuchen…?   Was hat Nina L. mit Aleks Crvendakic besprochen – und in welcher Sprache…?   War Aendy Vonnie´s Jugendtrainer…?   Schadet Schlafmangel der Schönheit der Mütter…?
Wo ist Zladjan? (Antwort: beim Werfen in der Halle …)   Warum wollte Vonnie Autogramme von den Scorpion Girls…?

U12 verliert nach toller Aufholjagd 43:47 gegen die BC ECE Kapfenberg Bulls

Die erste Begegnung der steirischen Meisterschaft war für die Mädels aus Gratkorn eine Achterbahnfahrt, die mit einer knappen Niederlage gegen die Bulls endete. Nachdem das 1. Viertel sehr ausgeglichen verlief und beide Teams ihre Nervosität nicht verbergen konnten, riss bei den Gratkornerinnen völlig der Faden – auf 14 Punkte zogen die Kapfenberger davon. Doch die Scorpion Girls zeigten ihr Kämpferherz und kamen Punkt um Punkt zurück in die Partie. Leider reichte es nicht für einen Sieg und die Gäste gewannen letztlich verdient mit 47:43.

Stationen: 0:6 (3.), 12:12 (10.), 18:32 (17.), 29:32 (21.) 35:47 (28.), 43:47 (Endstand)

„Wir hatten uns vorgenommen nicht zu sehr aufs Ergebnis fixiert zu sein, sondern durch unser Auftreten Respekt zu erkämpfen. Das ist uns durchaus gelungen“, zeigte sich Coach Aendy stolz auf seine Spielerinnen.
„Es gibt viel zu tun und wir werden weiter fleißig trainieren“.

Bereits am nächsten Sonntag (21.10.) geht es für die Scorpion Girls beim Mini-Turnier im WIKU Graz weiter, ehe am 1./2. November ein Kurz-Camp in Sopron stattfindet, bei dem unter anderm ein Besuch des EUROLEAGUE WOMEN Spiels Sopron Basket gegen Olympiakos Piräus und ein Treffen mit der WNBA Spielerin Yvonne Turner auf dem Plan stehen.