Fantastischer Sieg der U14 gegen Fürstenfeld

Mit einem 76:53 konnten sich die Gratkorner ein weiteres Mal gegen die Fürstenfeld Panthers durchsetzen. Besonders erfreulich ist, dass diesmal fast die ganze Mannschaft punkten konnte. Mit einem schnellen Spiel und einem wahnsinnig gutem Teamplay zogen die Scorpions davon. Vieles in den letzten Wochen gelerntes konnte diesmal umgesetzt werden und eine Entwicklung ist bei vielen sichtbar. Besonders hervorheben muss man an dieser Stelle auch die älteren Scorpions (Jonas, Jerik, Benni, Andreas) die ihre Mannschaft immer anfeuern und bei jedem Spiel dabei sind!!!

Punkte: Leo 31; Tim 20; Brian 10; Mia 6; Felix und Lorenz je 4; Nico 1;

IMG_7908.JPG

Danke an Ulli für die Fotos!!!

U12 – neue Dressen am Mittwoch, toller Sieg am Samstag

Für die U12 der Scorpions war es eine gute Woche. Zunächst überraschte Sponsor Patrick Nepel die Kinder im Training mit neuen Dressen und Rucksäcken – und am Wochenende schlossen die Scorpions ihre StBV Runde mit einem deutlichen Sieg gegen die Fürstenfeld Panthers ab. Besonders erfreulich war beim 51:24 Erfolg, dass sich immerhin 9 verschiedene Spieler/-innen in die Liste der Korbschützen eintragen konnten. Nächster Termin ist das Miniturnier am So. 24. März in der Klusemannschule in Graz.

XU14 vs. Fürstenfeld Panthers (62:60)

Atus Gratkorn Scorpions gewinnen ein bis zum Schluss hart umkämpftes und spannendes Spiel gegen die Fürstenfeld Panthers mit 62:60.

Von Beginn an war das Spiel völlig ausgeglichen. Die Gratkorner hatten zwar mehr Korbchancen, vergaben diese aber ständig. Die Fürstenfelder waren nur mit 5 Spielern gekommen und hatten demnach keine Wechselspieler. Jedoch war der Kampfgeist der Gegner so groß, dass man bis zum Schluss keine Ermüdungserscheinungen bemerkte.

Wir freuen uns, dass Tim nach einer über zweimonatigen Zwangspause wieder mit dabei war!

Punkte für Gratkorn: Leo 27; Ivan 12; Tim 11; Brian 10; Lorenz 2;

Stärkung nach dem Spiel…

Herren stehen nach Sieg gegen UBSC 2 im Halbfinale

Da die Gratkorner-Herren das erste Spiel mit +19 gewonnen hatten, stand UBSC 2 mit dem Rücken zur Wand. Aus Gratkorner Sicht war es also notwendig einen Sieg oder eine Niederlage mit weniger als 19 Punkten zu erreichen.

Trotz mehrerer Ausfälle startete man konzentriert und mit vollem Elan in dieses Spiel. Man merkte das beide Seiten den Fokus auf die Defense legten, den so blieb die erste Halbzeit eher Punktearm. Die Scorpions punkteten vor allem durch Willi und Richi, welche nur schwer unter Kontrolle zu bringen waren. Auf der Gegenseite scorte UBSC2 ausschließlich erfolgreich von der Dreipunktlinie und machte somit das Spiel zu einer knappen Angelegenheit +2 zur Halbzeit.

Nach der Halbzeitpause fokussierte man sich wieder auf gemeinsames Teamplay und siehe da… das Zusammenspiel funktionierte und es wurde Punkt um Punkt die Führung weiter ausgebaut. Das interne Highlight setzte sicher Semir mit seinem ersten Dreipunkter (überhaupt) in einem Meisterschaftsspiel!! Gratulation!! Nachdem er fast 30 Jahre darauf gewartet hat, wird er vermutlich genauso lange von dieser Aktion erzählen ;-)

Johnny schnappte sich einen Ball nach dem anderen und lief in Manier alla „Forest Gump“ erfolgreich zum Korb. In der Verteidigung setzte Willi mit einem Monsterblock gegen den gegnerischen Guard ein großes Ausrufezeichen…

FAZIT: In diesem wichtigen Spiel zeigte sich, dass etliche Spieler die zugewiesene Rolle sehr gut zu nutzen wussten. Der Schlüssel zum Erfolg war das bereits angesprochene Teamplay, welches es gilt für die zukünftigen Spiele zu erhalten & zu verfeinern. Nun gilt es, sich auf die Best-of-3 Serie gegen Favorit Team-Spirit aus Graz vorzubereiten und alle Spieler fit für die Halbfinal-Serie zu bekommen.

Ein genauer Termin für den Start der Semifinalserie ist noch nicht bekannt, wir informieren auf der Homepage sobald dieser bekannt ist.