XU14 Sieg gegen Kapfenberg

1.Viertel 21:18

Das erste entscheidende Spiel um den Einzug ins Finale begann sehr ausgeglichen. Die Gratkorner konnten etwas früher scoren, die Kapfenberger zogen jedoch kurz darauf sofort nach, woraufhin der Stand nach dem 1. Viertel 21:18 war.

2. Viertel 14:8

In diesem Viertel agierten die Kapfenberger von Beginn an aggressiver. Die brachte auf Seiten der Scorpions viele Freiwürfe, wovon auch etliche ihr Ziel fanden. Dies war letztlich mit entscheidend für die Halbzeitführung von 35:26 für Gratkorn.

3. Viertel 16:15

Diesmal gaben die Jungskorpione auch im dritten Viertel die Führung nicht aus der Hand. Mit einer beherzten Defense und vielen guten Aktionen auf Seiten der Heimmannschaft konnte die Führung sogar noch minimal ausgebaut werden.

4. Viertel 15:12

Auch in diesem Viertel war für die G- State Scorpions keine Gefahr einer Niederlage. Mit einem Endstand von 66:53 haben die Gratkorner das erste Spiel für den Einzug ins Finale gewonnen.

Das nächste und vielleicht letzte Spiel vor dem Finale findet am Dienstag, dem 29.5. um 17 Uhr in Kapfenberg statt.

Werfer für Gratkorn: Florentin 24; Fran 12; Hannah, Leonardo je 11; Edvin 6; Tim 2;

Fotos vom Spiel

 

Erfolgreiches Turnier für Gratkorns XU12

Am 5. Mai veranstaltete der Atus Gratkorn unter der Organisation von Vera Kis abermals ein XU12 Turnier in Gratkorn.

Unsere XU12-Mannschaft wurde diesmal von drei U10 Spielerinnen unterstützt, die sich schon sehr gut entwickelt haben. Sie konnten erstmals in eine höhere Altersklasse hineinschnuppern und machten sich wirklich gut am Feld. Die Gratkorner waren sowohl den Spielern von Klusemann/Klex als auch dem Team von Atse Graz und DBBC U10 spielerisch und kämpferisch weit überlegen, reagierte stets einen Schritt schneller und hatten einen guten Spielüberblick. Lediglich gegen die Mannschaft von DBBC U12, die sich klar den Turniersieg in ihrer Altersgruppe holte, mussten sich unsere Scorpions geschlagen geben. Mit dem zweiten Platz konnten die Nachwuchsskorpione sehr stolz vom Feld gehen.

Es war abermals ein sehr gelungenes Turnier und vor allem die Verpflegung aller SpielerInnen und deren Eltern durch die fleißigen Eltern des Nachwuchses muss lobend erwähnt werden!

Hier geht´s zu den Fotos

XU14 muss sich gegen UBSC geschlagen geben

1.Viertel 9:27

Schon vom ersten Moment an war klar, dass die Gratkorner zumindest körperlich gegen die Mannschaft von Graz unterlegen war. Dies bestätigte sich leider auch am Feld innerhalb der ersten Minuten. UBSC spielte ihre überragende Stärke von Anfang an gut aus und ließen den Scorpions keinen Platz unter dem Korb. Viele Würfe mussten außerhalb der Zone genommen werden, was von Florentin auch durch einen Dreipunkte Zähler belohnt wurde.

2. Viertel 5:15

Vor allem Leonardo erkämpfte sich immer wieder den Ball, was aber durch das starke Pressing der Grazer nicht zum Ziel führte. Trotz weiteren Punkteausbau der Grazer Mannschaft gaben die Gratkorner nicht auf sondern kämpften um jeden Punkt. Zur Halbzeit stand es schon 14:42.

3. Viertel 4:24

Diesmal war es nicht das dritte Viertel welches den Gratkornern zu schaffen machte, sondern die körperliche und anzahlmäßige Überlegenheit des UBSC. Lobend erwähnt werden muss abermals Nici, die ohne Angst, die Mauer der Grazer immer wieder durchbrach und sich ihren Platz erkämpfte. 18:66

4. Viertel 8:23

Obwohl die Partie aussichtslos war, motivierten sich die Spieler gegenseitig immer wieder, weiter zu kämpfen. Die Gratkorner hielten als Team gut zusammen und gaben nicht auf! Dies löste auf der Zuschauerbank bei jedem Punkt große Begeisterung aus. UBSC war an diesem Tag leider abermals nicht bezwingbar.

Endstand 26:89

Werfer für Gratkorn: Florentin 7; Leo 5; Hannah 4; Tim, Edvin 3; Nici, Lukas 2;

 

XU14 gewinnt gegen GAK

1.Viertel 12:8

Die Starting Five der Gratkorner startete gleich mit einem hohen Tempo ins Spiel. Die ersten Punkte dieses Spiels gingen an die Grazer. Dies war aber auch der einzige Moment einer Führung in diesem Spiel für den GAK. Tim machte dann zwei Körbe in Folge und von da an gaben die Gratkorner die Führung nicht mehr aus der Hand. Lukas verteidigte seine Gegenspieler mit vollem Einsatz und Hannahs Einsatz wurde in der letzten Minute des Viertels noch mit einem Treffer belohnt.

2. Viertel 18:8

Eine beherzte Defensearbeit unter dem Korb, vor allem von Isi, Lilli und Jan, machte es in diesem Viertel dem Nachwuchs vom GAK schwer zu punkten. Auf Seiten der Gratkorner fanden viele Bälle ihr Ziel und so stand es zur Halbzeit 30:16.

3. Viertel 26:4

Die Flaute im dritten Viertel, welche bei vielen Spielen beachtbar ist, wurde diesmal nicht zugelassen. Lilli scorte schon nach kurzer Zeit und das war der Anfang eines Runs. Leo, Florentin und Edvin spielten mit einer Leichtigkeit, welche die Sicherheit des Teams wiederspiegelt. Am Ende des Viertels stand es 56:20 für die Gratkorner.

4. Viertel 12:0

Beim GAK war die Luft raus und das spornte nochmal richtig an. Nici kämpfte wie gewohnt um jeden Ball und zeigt keine Siegessicherheit. Fran zeigte seine mittlerweile erreichte Routine und brachte immer wieder Ruhe ins Spiel. Sehr erfreulich war vor allem, das auch Jerik für seinen Eifer belohnt wurde: er machte die letzten 2 Punkte in diesem erfolgreichen Spiel!

Endstand 68:20

Werfer für Gratkorn: Florentin 12; Edvin 10; Leo 9; Fran 8; Lukas, Hannah, Tim je 6; Nicole 5; Lilli 4; Jerik 2;

U12 Niederlage gegen DBBC

1.Viertel 9:9

Das erste Viertel gestaltete sich ausgeglichen. Beide Mannschaften kamen schnell ins Spiel und waren offensiv wie auch defensiv ebenbürtige Gegner.

2. Viertel 12:11

Dieses Viertel konnten die Scorpions sogar für sich gewinnen. Die Defensearbeit war bei den Gratkornern von allen Spielern sehr gut, jedoch konnte sich in diesem Viertel nur Tim unter dem Korb durchsetzen und machte alle Punkte.

3. Viertel 2:14

Dieses Viertel kündigte die Niederlage der Gratkorner an. Nachdem Tim gleich zu Beginn des Viertels mit 4 Fouls ausgefoult war, fehlte den Gratkornern ihr Scorer. Gewohnt kämpferisch versuchte die Mannschaft noch gegen zu halten, jedoch leider erfolglos.

4. Viertel 5:12

Nun ging es noch einmal aufs Feld und es galt einen zu hohen Sieg der Grazer zu vermeiden. Die Jungskorpione gaben noch einmal alles doch es reichte leider diesmal nicht. Ein großes Lob an die Spielerinnen und Spieler von Gratkorn die bis zum Schluss nicht locker ließen.

Endstand 28:46

Werfer für Gratkorn: Tim 21; Fabiola 3; Lena und Nico 2;